Start in die Kinderkonfirmandenzeit

Was hat Gott mit unserem Leben zu tun? Fragen und Antworten im Kinderkonfirmandenunterricht

Er hat es versprochen: Immer und überall - immer bin ich da!

Endlich sind sie da: Zusammen mit Pastorin Susanne v. Stemm und mit Unterstützung von Ehrenamtlichen durchlaufen die neuen Kinderkonfirmanden im Butteramt ein buntes Jahr mit dem christlichen Glauben. Als sich am Ende des ersten Treffens alle zum Fototermin vor der Bokeloher Kirche in Position brachten, kam nochmal richtig Stimmung auf: Das erste Gruppenlied, verbunden mit einem Tanz, erklang, und die Kinder, die sich zu Beginn noch fremd gefühlt hatten, hatten bereits richtig Spaß. Der "Konfer", wie man hier sagt, zeigt den 4.-Klässlern ein Jahr lang, was der christliche Glaube bedeutet. Sie nehmen am Kindergottesdienst teil, besuchen auch eine Taufe und lernen das Abendmahl kennen. Auch die Frage eines neuen Kinderkonfirmanden steht auf dem Plan: "Um welchen Gott geht es hier eigentlich?" Denn Kinder von heute haben oft gar keine Vorstellung mehr vom christlichen Gott, da sie im Alltag kaum noch mit ihm in Berührung kommen.

Dies steht als erstes auf dem Programm: Neben der beliebten Kirchturmbesteigung in Bokeloh mit Kirchenpädagogin Gudrun Laqua werden auch die Idenser Kirchen zusammen mit Sigwarskirchen-Experte Jörg Mecke erkundet. Dazu wird gespielt, gesungen, getanzt und der Fußball raus geholt. Und immer gibt es eine ruhige Zeit zum Abschluss - Zeit für Gott und die eigenen Fragen an das Leben.

Willkommen zum Begrüßungsgottesdienst unserer neuen Gruppe im Bokeloher Erntedank-Familiengottesdienst am 10. Oktober 2021, 11:00 Uhr, im Kirchgarten Bokeloh (An der Kreuzkirche 11)!